Die natürliche Kraft der Kräuter nutzen – Einsatz, Dosierung und Wirkungsweise ausgewählter Kräuter

Ginkgo beim Pferd

Ginkgo wird bei Pferden oft bei Durchblutungsstörungen eingesetzt. Die Fütterung von Ginkgo unterstützt das Pferd bei Herzproblemen.
Für unsere Pferde kommt Birke zur Unterstützung der Nierenfunktion bzw. zur Entgiftung erfolgreich zum Einsatz.

Huflattich beim Pferd

Der Huflattich gilt als schleimlösend und antibakteriell, weshalb er gerne bei Atemwegsproblemen bei Pferden eingesetzt wird.

Kümmel für Pferde

Kümmel lindert bei Pferden Blähungen und Magen-Darm-Krämpfe und ist damit ein idealer Helfer bei zu Koliken neigenden Pferden.

Fenchel für Pferde

Die Heilpflanze Fenchel in der Pferdefütterung unterstützt bei Atemwegsproblemen oder zur Beruhigung des Magen-Darm-Traktes.

Isländisch Moos

Die Heilpflanze Isländisch Moos wird vor allem zur Stärkung der Atemwege, der Darmflora sowie des Immunsystems eingesetzt.

Schwarzkümmel fürs Pferd

Der Schwarzkümmel ist eine Heilpflanze, der bei Atemwegserkrankungen unterstützt und das Immunsystem stärkt.

Spitzwegerich für Pferde

Spitzwegerich - die Heilpflanze lindert den Reizhusten beim Pferd.

Süßholz in der Pferdefütterung

Die Fütterung von Süßholz ist vor allem jetzt bei der Umstellung vom Sommer auf Herbst und Winter nützlich fürs Pferd.

Brennnessel für Pferde

Die Brennnessel unterstützt das Immunsystem, den Stoffwechsel und die Gelenke des Pferdes äußerst positiv.

Mariendistel für das Pferd

Die Fütterung des Pferdes mit der Mariendistel - bei Futterumstellungen, dicken Pferden oder bei Medikamentengabe.

Kräuter für Pferde

Heilkräuter für Pferde helfen auf natürliche Weise bei der Gesunderhaltung ...
  • 1
  • von 2