HOPFEN



  • reine, geschnittene Hopfenzapfen
  • unterstützt die nervliche Belastbarkeit

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage


Artikelnummer:
2505
Grundpreis:
23,90 € * / 1 kg
Inhalt:
0.5 Kilogramm

Auch für Hunde geeignet.
Fütterungsempfehlung für den Hund

PDF Download

Hopfen beruhigt nervöse Pferde

Der Hopfen (Humulus lupulus) spielt nicht nur beim Bierbrauen eine wichtige Rolle, er ist auch eine bewährte Heilpflanze für nervöse, unruhige oder ängstliche Pferde. Hopfen zählt zu den Hanfgewächsen und ist eine ausdauernde Kletterpflanze, die bei günstigen Bedingungen etwa 3 bis 6 Meter hoch wachsen kann. In Deutschland gibt es zwei große Hopfenanbaugebiete, die Hallertau und die Gegend um Tettnang. Für die Verwendung als Heilpflanze werden die im Spätsommer geernteten, weiblichen Blütenstände verwendet.

 

Hopfen liefert wertvolle Pflanzenstoffe für nervöse Pferde

Die Hopfenzapfen sind reich an ätherischen Öle, Flavonoiden und Gerbstoffen. Die größte Bedeutung kommt allerdings den Hopfenbittersäuren Humulon und Lupulon zu. Diese Pflanzenstoffe haben eine mild beruhigende Wirkung auf das Pferd. Daher eignet sich Hopfen sehr gut für nervöse, ängstliche und gestresste Pferde. Besonders auf bevorstehende Stresssituationen wie Fahrten mit dem Anhänger, einen Stallwechsel oder die aufregende Silvesternacht kann das Pferd mit Hilfe der natürlichen Wirkstoffe aus dem Hopfen vorbereitet und die Nervosität so schon im Vorfeld reduziert werden.

 

Hopfen als natürliches Hilfsmittel bei leichten Koliken

Durch die beruhigende und entspannende, aber auch verdauungsanregende Wirkung hilft der Hopfen auch Pferden mit wiederkehrenden, leichten Koliken. Gerade bei Krampfkoliken hat sich der Hopfen durch seine den Verdauungstrakt harmonisierende Wirkung als hilfreich erwiesen.

 

Hopfen für Hengste und hengstige Wallache

Mönche schätzten angeblich die dämpfende Wirkung des Hopfens auf den Geschlechtstrieb. Durch diese Wirkung kann Hopfen auch bei starken Hengsten oder Wallachen mit ausgeprägtem Hengstverhalten eingesetzt werden und so den Umgang mit diesen Tieren erleichtern.

 

Baldrian und Hopfen in Kombination

Eine Kombination aus Baldrian, Hopfen und Melisse hat sich zur Unterstützung der nervlichen Belastbarkeit bei Pferden bestens bewährt. Diese Heilkräuter ergänzen sich in ihren Wirkungen optimal und sorgen so für mehr Nervenstärke und Gelassenheit bei nervösen, ängstlichen und unruhigen Pferden.

 

Hopfen – Fütterungsempfehlung für Pferde

Hopfen hat eine intensive Wirkung. Daher reichen für ein Großpferd schon etwa 10 g als Tagesdosis aus. Für Ponys und Kleinpferde haben sich 5 g als sinnvolle Menge bewährt.

Zur ernährungsphysiologischen Unterstützung der nervlichen Belastbarkeit.

verwendeter Pflanzenteil: Zapfen (Blüten)
Hauptinhaltsstoffe: Hopfenbitterstoffe (Humulon, Lupulon), ätherische Öle, Flavonoide, Proanthocyanidine, Gerbstoffe.
Analytische Bestandteile: Rohfaser 15,0 %
Fütterungsempfehlung:

Pferd

10 g je Großpferd.
Ponys und Kleinpferde die Hälfte.

Hund

Kleine Hunde

(4 - 15 kg)

0,3 - 1,0 g

Mittlere Hunde

(16 - 39 kg)

1,0 - 2,0 g

Große Hunde

(40 - 60 kg)

2,0 - 3,0 g

mögliche Zubereitung:

Teezubereitung: Mit siedendem Wasser übergießen und abgedeckt
10 Minuten ziehen lassen. Handwarm verfüttern.

Fütterungsdauer: ca. 4 Wochen
   

Hinweis: Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.

Wirkung:

Beruhigend, entkrampfend, antibakteriell, verdauungsfördernd.

Anwendungsgebiete:

Nervosität und Unruhe, Angstzustände, Reizbarkeit, nervös bedingte Magen- und Darmstörungen.

In Kürze finden Sie hier einige Mischungsbeispiele.

Hopfen ist in folgenden Produkten enthalten:

SILENCE

Staffelpreise
Menge Stückpreis
bis 2 11,95 €* (23,90 €* / 1 Kilogramm)
ab 3 11,45 €* (22,90 €* / 1 Kilogramm)

Kunden kauften auch: