MARIENDISTEL



  • reines, geschnittenes Mariendistelkraut
  • unterstützt die Leberfunktion

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage


Artikelnummer:
2518
Grundpreis:
19,90 € * / 1 kg
Inhalt:
0.5 Kilogramm

Auch für Hunde geeignet.
Fütterungsempfehlung für den Hund

PDF Download

Mariendistel schützt die Pferdeleber

Die Mariendistel (Silybum marianum) ist nicht nur eine der schönsten und größten Distelarten, sie ist auch von großer Bedeutung für Pferde mit Lebererkrankungen. Ihren Ursprung hat die Mariendistel in Südeuropa, Südrussland, Kleinasien und Nordafrika. Neben ihrer stattlichen Erscheinung und ihren schönen, purpurfarbenen Blüten zeichnet sich die Mariendistel aber insbesondere durch ihre Inhaltsstoffe aus.

 

Mariendistel unterstützt die Pferdeleber bei Futterumstellungen oder schlechter Futterqualität

Die Mariendistel ist nicht nur für Pferde, die an einer kranken Leber leiden sinnvoll. Auch zur vorbeugenden Unterstützung der Leber eignet sich die Pflanze sehr gut. Insbesondere bei mangelhafter Futterqualität (leichter Schimmelbefall, mikrobielle Verunreinigungen, etc.) können die natürlichen Wirkstoffe aus der Mariendistel die Leber stärken. Die kurweise Gabe von Mariendistel kann helfen, die negativen Auswirkungen der Toxine abzumildern und das Pferd so vor möglichen Leberschädigungen zu schützen.

 

Wissenswertes über die Mariendistel

Der wertvollste Inhaltsstoff der Mariendistel ist das Silymarin. Diese Substanz ist nicht nur ein wirksames Antioxidans, sondern sie unterstützt auch die Regeneration der Leberzellen und regt die Produktion von Gallenflüssigkeit an. Der größte Teil des Silymarins befindet sich in den hartschaligen, schwarz glänzenden Mariendistelfrüchten.

 

Mariendistel in Kombination mit anderen Heilpflanzen für Pferde

Die positive Wirkung der Mariendistel auf die Leber und ihre Entgiftungsleistung für den Pferdekörper kann durch die Kombination mit bitterstoffhaltigen Heilkräutern noch verbessert werden. Artischockenblätter oder Löwenzahn zum Beispiel eignen sich besonders gut für eine Kombination mit der Mariendistel.

 

Mariendistel - Fütterungsempfehlung für Pferde

Für Mariendistelkraut hat sich eine tägliche Dosis von 30 bis 50 g je Großpferd bewährt. Beim Mariendistelpresskuchen sind 25 g pro Tag ausreichend. Ponys und Kleinpferde sollten jeweils die Hälfte der angegebenen Mengen erhalten.

verwendeter Pflanzenteil: Kraut
Hauptinhaltsstoffe:

Silymarin, fettes Öl, Schleimstoffe.

Analytische Bestandteile:

Rohfaser 21,3 %

Fütterungsempfehlung:

Pferd

30 bis 50 g je Großpferd
Ponys und Kleinpferde die Hälfte.

Hund

Kleine Hunde

(4 - 15 kg)

0,5 - 1,5 g

Mittlere Hunde

(16 - 39 kg)

1,5 - 3,0 g

Große Hunde

(40 - 60 kg)

3,0 - 4,5 g

mögliche Zubereitung: Teezubereitung: Mit heißem Wasser übergießen und abgedeckt mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Handwarm verfüttern.
Fütterungsdauer: ca. 4 Wochen
   

Hinweis: Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.

Wirkung:

Leberschützend, leberzellregenerierend.

Anwendungsgebiete:

Vorbeugung und Therapie bei toxischen Leberschäden, funktionelle Störungen des ableitenden Gallensystems.

Mischungsbeispiel: ECS (Cushing) (Pferd 600 kg LG)

Zutaten: Menge:    Tagesdosis: Zeitraum:      
Hagebutte  10 g 50 g 6 bis 8 Wochen
Ginkgo 10 g    
Mariendistel 10 g    

Brennnessel

 8 g    

Klebkraut

 7 g    

Mönchspfeffer

 5 g    

Mischungsbeispiel: EMS (Equines Metabolisches Syndrom) (Pferd 600 kg LG)

Zutaten:      Menge:     Tagesdosis: Zeitraum:

Bockshorn-
klee

11 g  50 g  4 Wochen
Brennnessel   8 g    
Ginkgo   8 g    
Mariendistel   8 g    
Birke   6 g    
Klebkraut   6 g    
Artischocke   3 g    

Mariendistel finden Sie in folgenden Produkten:

RE-AKTIV, HEPADURE, EQUIPUR-opticort

Staffelpreise
Menge Stückpreis
bis 2 9,95 €* (19,90 €* / 1 Kilogramm)
ab 3 9,45 €* (18,90 €* / 1 Kilogramm)

Kunden kauften auch: