SALBEI



  • reine, geschnittene Salbeiblätter
  • unterstützt angegriffene Atemwege und die Verdauung

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage


Artikelnummer:
2520
Grundpreis:
19,90 € * / 1 kg
Inhalt:
0.5 Kilogramm

Auch für Hunde geeignet.
Fütterungsempfehlung für den Hund

PDF Download

Salbei - hilft Pferden mit Husten und gereiztem Magen-Darm-Trakt

Salbei (Salvia officinalis) ist eine der ältesten Heilpflanzen. Er stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und wurde im Mittelalter von Mönchen über die Alpen gebracht. Heute findet Salbei sowohl als aromatisches Küchengewürz als auch als Heilkraut rege Verwendung. Bei Pferden hat sich Salbei besonders bei Husten, zur Beruhigung eines gereizten Magen-Darm-Traktes und bei Entzündungen im Maulbereich bewährt.

Botanisch gesehen gehört Salbei zu den Lippenblütlern. Der aromatisch riechende Halbstrauch wird bis zu 70 cm hoch und liebt trockene Standorte. Die Stängel und Blätter des Salbeis sind filzig behaart, er blüht von Mai bis Juli.

Salbei – stark bei Husten, Verdauungsproblemen und Entzündungen der Schleimhäute

Die Inhaltsstoffe von Salbei haben folgende Wirkungen

  • Antibakteriell.
  • Antimykotisch.
  • Virusstatisch.
  • Sekretionsfördernd.
  • Schweißhemmend.
  • Entzündungshemmend.

Besonders bewährt hat sich Salbei bei Pferden, die unter chronischen, nicht infektiösen Atemwegserkrankungen leiden. Die in der Pflanze enthaltenen ätherischen Öle lösen den Schleim und lindern so den Husten. Die ätherischen Öle können noch mehr: ihre krampflösende Wirkung hilft Pferden, die unter Magen-Darm-Problemen leiden.

Schon seit langem ist Salbei für die Behandlung von Entzündungen im Pferdemaul bekannt. Salbeiöl wirkt desinfizierend und die in den Blättern enthaltenen Lamiaceengerbstoffe ziehen die Schleimhaut in Mund und Rachen zusammen. Dadurch wird sie zum einen undurchlässiger für Viren und Bakterien und zum anderen wird die gereizte Schleimhautoberfläche beruhigt. Kleine Wunden im Zahnfleisch heilen dadurch besser ab.

Wissenswertes über Salbei

Die wirksamen Inhaltsstoffe von Salbei befinden sich in den Blättern. Neben ätherischen Ölen enthalten sie Laminaceengerbstoffen, Bitterstoffe, Steroide und Flavonoide.

Salbei in Kombination mit anderen Heilkräutern für Pferde

Die positiven Wirkungen von Salbei können durch die Kombination mit anderen Heilkräutern noch verbessert werden. Süßholz und Thymian z.B. unterstützen zusätzlich die Schleimlösung bei Pferden, die an chronischen, nicht infektiösen Atemwegserkrankungen leiden. Kümmel und Pfefferminze hingegen eignen sich zur Futterergänzung bei Pferden mit Verdauungsproblemen.

Salbei – Fütterungsempfehlung für Pferde

Für Salbei hat sich eine tägliche Dosis von 30 bis 50 g je Großpferd bewährt. Ponys und Kleinpferde sollten jeweils die Hälfte der angegebenen Menge erhalten.

Salbei – das Wichtigste in Kürze

Zur ernährungsphysiologischen Unterstützung des Magen-Darm-Traktes, der Atemwege sowie des Immunsystems.

verwendeter Pflanzenteil: Blätter
Hauptinhaltsstoffe:

Ätherische Öle, Laminaceengerbstoffe, Bitterstoffe, Steroide, Flavonoide.

Analytische Bestandteile:

Rohfaser 14,8 %

Fütterungsempfehlung:

Pferd

30 bis 50 g je Großpferd
Ponys und Kleinpferde die Hälfte.

Hund

Kleine Hunde

(4 - 15 kg)

0,5 - 1,5 g

Mittlere Hunde

(16 - 39 kg)

1,5 - 3,0 g

Große Hunde

(40 - 60 kg)

3,0 - 4,5 g

mögliche Zubereitung: Teezubereitung: Mit heißem Wasser übergießen und abgedeckt 1 bis 3 Minuten ziehen lassen. Handwarm verfüttern.
Fütterungsdauer: ca. 4 Wochen
   

Hinweis: Gemäß den Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) besteht bei diesem Produkt eine empfohlene Karenzzeit (von der letzten Anwendung des Produktes bis zum Einsatz auf dem Turnier) von 48 h.

Wirkung:

Antibakteriell, antimykotisch, virustatisch, sekretionsfördernd, schweißhemmend, entzündungshemmend.

Anwendungsgebiete:

Entzündungen im Maulbereich, Erkrankungen der Atemwege, Verdauungsstörungen.

Mischungsbeispiel: Allergien (allgemein) (Pferd 600 kg LG)

Zutaten: Menge:    Tagesdosis: Zeitraum:      
Brennnessel  13 g 50 g 4 Wochen
Kamille  13 g    
Knoblauch  13 g    

Salbei

  9 g    

Linde

  2 g    

Schwarz-
kümmelöl 

15 ml    

Mischungsbeispiel: Blähungen (Pferd 600 kg LG)

Zutaten: Menge:    Tagesdosis: Zeitraum:      
Löwenzahn  15 g   50 g bis zu 20 Tage
Kamille  10 g    
Pfefferminze  10 g    

Salbei

10 g    
Anis   5 g    

Mischungsbeispiel: Durchfall (Pferd 600 kg LG)

Zutaten:      Menge:     Tagesdosis: Zeitraum:

Flohsamen-
schalen

12 g  50 g  4 Wochen
Eibisch 10 g    
Salbei  6 g    
Fenchel  6 g    
Anis  6 g    
Ingwer  5 g    
Kümmel  5 g    

Mischungsbeispiel: Haut (allgemein) (Pferd 600 kg LG)

Zutaten:      Menge:     Tagesdosis: Zeitraum:

Birke

10 g  50 g  4 Wochen
Brennnessel 10 g    
Kamille 10 g    
Klebkraut   7 g    
Salbei   7 g    
Knoblauch   6 g    

Staffelpreise
Menge Stückpreis
bis 2 9,95 €* (19,90 €* / 1 Kilogramm)
ab 3 9,45 €* (18,90 €* / 1 Kilogramm)

Kunden kauften auch: